Materialien zum Kurs 2.3 Pd Implementierungsformen von Ethik in der Pflege

Die Auseinandersetzung mit ihren wissenschaftlichen Grundlagen ist für die Profession und Disziplin entscheidend. Im Rahmen der Lehrveranstaltungen werden zunächst grundlegende Begriffe geklärt und die Bedeutung und der Nutzen wissenschaftlichen Wissens für Praxis und Forschung diskutiert. Am Beispiel des Ansatzes der Lebensbewältigung von Lothar Böhnisch wird dann die Bedeutung von Theorien Sozialer Arbeit erarbeitet.

Literatur:

Böhnisch, Lothar (2012): Lebensbewältigung. Ein sozialpolitisch inspiriertes Paradigma für die Soziale Arbeit. In: Werner Thole (Hg.): Grundriss Soziale Arbeit. Ein einführendes Handbuch. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, S. 219–233.

Böhnisch, Lothar (2012): Sozialpädagogik der Lebensalter. Eine Einführung. Weinheim: Beltz Juventa.

Böhnisch, Lothar; Schröer, Wolfgang (2013): Soziale Arbeit - eine problemorientierte Einführung. Bad Heilbrunn: UTB.

Alle Unterlagen der Career Service-VeranstaltungsREIHE und Empfehlungen zur Erstellung von Bewerbungsunterlagen

Sehr geehrte Damen und Herren,

in dem Kurs geht  es um die Einführung in grundlegende ethisch-theologische Maßstäbe.

ich bin im ersten Semester und mache TZ. Da ich aus diesem Kurs, welchen ich für TZ brauche herausgelost wurde, aber immer teilgenommen habe, bitte ich darum mich wieder einzutragen.

Mit freundlichen Grüßen,

Regina Kirchschlager

Der Kurs ist als Einführung in die ethischen Fragen rund um die Sozialleistungen und ihre Begründung in der philosophischen Gerechtigkeitstheorie angelegt.